Praxis Dr. Hohn  -  Koblenz

Internistische Facharztpraxis mit

Schwerpunkt Gastroenterologie

© 2011 Dr. Horst Hohn - alle Rechte vorbehalten

Medizinische Fachinformation

Auf diesen Seiten gebe ich Ihnen einen Überblick über die Diagnostik und Therapie, die wir anbieten, und die sich nach den neuesten Leitlinien und Empfehlungen richtet.

Außerdem finden Sie Informationen über und um Überweisungen.

Einige Dateien liegen im *.pdf - Format vor. Sie benötigen den Adobe-Acrobat-Reader®, den Sie downloaden können.

>>  Übersicht

>>  Informationen für Überweiser

Überweisung von GKV-Patienten:

Zur Diagnostik oder Behandlung ist ein Überweisungsschein notwendig. Er sollte die wichtigsten Informationen sowie die konkrete Fragestellung beinhalten. Die KV schreibt außerdem eine Überweisungsdiagnose in ICD 10-Code vor.

Es gibt 3 Arten der Überweisung:

Auftragsleistungen: ein konkret auf der Überweisung anzugebener Auftrag wird ausgeführt. Eine Anamnese, eine weitergehende Diagnostik sowie eine Therapie wird ausgeschlossen. Vor einer endoskopischen Untersuchung führen wir immer ein persönliches Anamnese- und Aufklärungsgespräch (dies ist gesetzlich vorgeschrieben). Deshalb ist ein Zielauftrag „Gastroskopie“ oder „Koloskopie“ inakzeptabel.

Konsiliaruntersuchung: Anforderung von Diagnostik zu einem Krankheitsbild mit Therapieempfehlung. Eine Folgeüberweisung oder eine Therapie werden ausgeschlossen. Eignet sich in allen Fällen, in denen eine endoskopische oder sonographische Abklärung erfolgen soll, aber die weiterführende Diagnostik bzw. Behandlung in Ihrer Hand belassen wird.

Mit-/Weiterbehandlung: Anforderung einer Diagnostik, eine weiterführende Diagnostik sowie eine Therapie sind gegebenenfalls erwünscht.


Überweisung von Privatpatienten:

Damit wir den genauen Überweisungsauftrag kennen, empfehle ich eine Überweisung im Stil der GKV-Patienten. Im Zweifelsfall fragen wir hinsichtlich der gewünschten Optionen nach.


Vorbereitung zur Gastroskopie und Coloskopie

Alle Patienten werden vor der endoskopischen UNtersuchung zu einem Vorstellungsgespräch einbestellt. Es wird die Anamnese, Indikation und Sedierungsfähigkeit überprüft und der Patient über die Untersuchung aufgeklärt. Wir benötigen zu diesem Gespräch alle relevanten Vorbefunde (fehlen diese, kommt es zu unnötigen Verzögerungen und Telefonaten). Die Vorbefunde können auch gerne vorab per Fax geschickt werden!


Präventative Coloskopie nach Richtlinien der KBV:

Die Praxis ist zur Durchführung der präventativen Coloskopie als Krebsfrüherkennung zugelassen. Die präventative Coloskopie ist ab dem 56.Lebensjahr (also ab 55 Jahren) möglich. Eine Kontrolle wird 10 Jahre nach der ersten Unersuchung durchgeführt. Ein Hämoculttest erübrigt sich dann in dieser Zeit (und wird auch nicht vergütet).


Befundmitteilung / Arztbriefe:

Die Befundmitteilung erfolgt nach Abschluß der Diagnostik oder der Therapie. Endoskopische Befunde werden sofort per Fax und zussätzlich schriftlich mitgeteilt.


Befundübermittlung per E-Mail:

Eine Befundversendung per E-Mail im Internet ist aus Datenschutzgründen verboten, da der Befund dort für jeden einsehbar ist.


Befundmitteilung Pathologiebefunde:

Entnommene Proben werden im pathologischen Institut Köln (Drs. Eidt) untersucht.

Der Pathologiebefund geht Ihnen direkt nach Erhalt mit einem Kommentar versehen per Telefax zu. Sollten Sie einen Pathologiebefund vermissen, können Sie diesen jederzeit bei uns anfordern.


Unsere Software:

Unsere Praxis führt eine vollelektronische Karteikarte (papierlos) nach dem neuesten Standard: Praxisprogramm Albis mit Integration von Telemed und VCS-Schnittstelle.

Praxisprofil:

Wir führen eine rein fachärztliche internistische Praxis mit anerkanntem Schwerpunkt in der Gastroenterologie. Die Diagnostik gastroenterologischer Erkrankungen und deren Behandlung steht somit im Vordergrund der Praxistätigkeit.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Dünndarmdiagnostik (Kapselendoskopie und Atemtest) sowie in der Prävention des Kolonkarzinoms (Präventative Koloskopie und Kapselkoloskopie).


Terminabsprachen:

Wir arbeiten grundsätzlich mit Terminen. Eine Terminabsprache direkt von Praxis zu Praxis hat sich gut bewährt, da Fragen zu Vorbefunden und evt. Laborwerten direkt mit Ihnen abgestimmt werden können.

-

Magen - Darm - Arzt

Homehome.htmlshapeimage_1_link_0



Aktuellesaktuelles.htmlshapeimage_2_link_0



Wir über unswir_ueber_uns_000.htmlshapeimage_3_link_0



Die PraxisPraxisraume.htmlshapeimage_4_link_0



Videokapselvideokapsel.htmlshapeimage_5_link_0


Leistungenleistungen_001.htmlshapeimage_6_link_0



Öffnungszeitenoeffnungszeiten_001.htmlshapeimage_7_link_0



Termineterminabsprache_001.htmlshapeimage_8_link_0



Weg zu unsweg_zu_uns_001.htmlshapeimage_9_link_0



Aufklärungs-bögenaufklaerungsboegen.htmlaufklaerungsboegen.htmlshapeimage_10_link_0shapeimage_10_link_1



med. Fachinfofachinfo.htmlshapeimage_11_link_0



Kontaktkontakt_001.htmlshapeimage_12_link_0



Linkslinks_001.htmlshapeimage_13_link_0



ImpressumImpressum.htmlshapeimage_14_link_0


Merkblätter
Intoleranzenex-H2-Atemtest.htmlex-H2-Atemtest.htmlshapeimage_15_link_0shapeimage_15_link_1