Praxis Dr. Hohn  -  Koblenz

Internistische Facharztpraxis mit

Schwerpunkt Gastroenterologie

-

Magen-Darm-Arzt

>>  Reizdarmsyndrom

Reizdarmsyndrom (RDS)

Krankheitsentität verschiedener funktioneller Syndrome mit dem Leitsymptom abdomineller Schmerz. Eine Organerkrankung schließt die Diagnose RDS aus. Bei V.a. ein RDS ist somit eine Ausschlußdiagnostik gefordert.

Typische Beschwerden:

• Chronische abdominelle Schmerzen

• Beginn oft im Rahmen einer Enteritis oder Reisediarrhoe

• Erleichterung durch Defäkation oder Laxierung

• Meteorismus / Obstipation / Diarrhoe

• Postprandialer Stuhldrang

• Häufige Stuhlfrequenz: zunächst normaler Stuhl, folgend Konsistenz dünn

• Dyspepsie, postprandiales Völlegefühl, Übelkeit, Sodbrennen

• Allgemeine Leistungsschwäche, Müdigkeit

Diese Symptome sprechen gegen ein RDS:

• Blut im Stuhl

• Kurze Anamnese

• Progrediente Symptomatik

• Gewichtsverlust

• Störung der Nachtruhe durch Beschwerden

• Keine Besserung in Entspannungssituationen, keine Verschlechterung bei Streß

Diagnostik:

• Symptomorientiert zum Ausschluss von Organerkrankungen (CED, Ösophagitis etc.) oder unerwünschte Arzneimittelnebenwirkungen (UAW):

• Nahrungsanamnese (Ernährungstagebuch)

• Sono Abdomen

• Bakteriologische Stuhluntersuchung

• Atemtest (Lactose, Fructose, Sorbit): werden wegen der Coronpandemie zur Zeit nicht durchgeführt

• Gastroskopie (Pat. über 45 Jahre)

• Coloskopie (Pat. über 45 Jahre

• Evt. Dünndarmdiagnostik (Kapselendoskopie)

Ernährung:

• Meidung zuverlässig unbekömmlicher Nahrung

• Versuch Karenz Molkereiprodukte (bringt oft eine Besserung, selten totale Beschwerdefreiheit)

• Ballastoffadaptierte Kost

Therapie:

Symptomorientiert je nach RDS-Typ, zeitlich begrenzt! 

Die Behandlung ist oft schwierig und für Patient und Arzt in gleichem Maße frustrierend.

Schmerztyp: abdominelle Krämpfe (Schmerzen)

• Anticholinergika (Butylscopolamin u.a.)

• Mebeverin (Duspatal)

• Pfefferminzöl (Enteroplant)

• Phytotherapie

• Antidepressiva (vom trizyklischem Typ)

Meteorismustyp:

• Oberflächenaktive Substanzen (Polisiloxapräparate)

• Bakterienpräparate mit E.coli Nissle (Mutaflor)

• Phytotherapie

Obstipationstyp:

• Lactulose (nicht bei Meteorismus)

• Flohsamenschalen 

• Paraffinöl (Agarol)

© 2011Dr. Horst Hohn - alle Rechte vorbehalten

Diarrhoetyp:

• Antidiarrhoetika (Loperamid)

• Bakterienpräparate mit E.coli Nissle (Mutaflor)

• Meidung von Molkereiprodukte

• Reduktion Ballastoffe

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK